Brut Nature Blanc

Anmutend, kerniger BRUT Genuss

Klösterliche Stille – mondänes Prickeln; Seit 2009 leitet dieser Gedanke die Wandlung vom knackig leichten Blanc de Noir zum Brut Schaumwein. Die Transformation der spitzen Jungweine zu aufregenden Sekten fasziniert so, dass bald der Wunsch nach einer erlesenen Variante in weiss erwachte.

2018 war es soweit! Aus der Lage Schatz erreichten früh geerntete Chardonnay Trauben den Keller. Sofort war klar, das nun der Moment für den anmutenden Schaumwein gekommen war. Kurzum gärte der grazile Chardonnay Saft im Barrique, um bereits wenig später in die 20-Monatige Flaschengärung und Reifung zu starten.

Nach dem Degorgemet ohne Dosage begrüsst der BRUT NATURE BLANC mit leichten Brioche- und Granny Smith Noten und entzückt mit Finesse und kerniger Spannung.

Trinken wir zu

Sonntags zum Brunch, vor dem Konzert, Mitternachts, zum Jubiläum oder wie Napoleon „Nach dem Sieg verdienst du ihn, nach der Niederlage brauchst du ihn."

Trinkreife, Temperatur

1–4 Jahre, 4° C

Brut Nature Blanc

IMG_7189

Ohne Kleid zum ersten Auftritt!

Beim Vinum-Profipanel CH-Schaumweine hat der BRUT NATURE BLANC im November 2020 seinen ersten offiziellen Auftritt.

Der Schaumwein ist seit wenigen Tagen degorgiert, als die Einladung für das Profipanel eintrifft. Einen Wein einsenden, der noch keinen Namen geschweige denn eine Etikette hat? Warum auch nicht, schliesslich gehts bei der Degustation um den Inhalt!

Stolze 18 von 20 Punkte erhält der BRUT NATURE BLANC von den Degustationsprofis.

„Vielschichtig, mit gelben Früchten, besonders Aprikosen, aber auch Apfeltorte und Argument, sowie präsente Würznoten und ein Anflug von Petrol. Im Gaumen auf pikante Art spannend, kraftvoll und sehr trocken. Feines Säurespiel. 2020 bis 2026“, so ist der neue Obrecht Schäumer gemäss dem Vinum Team.

Mehr zu Schweizer Schaumweinen erfahren Sie bei Vinum in der Ausgabe 12/2020.

 

 

18/ 20 Punkten

Vinum Profi Panel Schweizer Schaumweine 2020