Monolith Pinot Noir

Fein nuancierte Aromen umspielen monumentale Kraft.

Geheimnisvoll, unergründlich, vornehm offenbart sich der Monolith im Glas. Er ist die markante Verschmelzung von Natur und schöpferischem Handwerk. Biodynamische Pinot Noir Trauben vergären nach einer Kältestandzeit spontan im Holz und reifen ein Jahr im Barrique, unfiltriert. Der Monolith fasziniert mit edler Fülle, fesselt mit monumentaler Kraft, lockt mit fein nuancierten Aromen und betört mit lebhaftem Abgang lange den Gaumen.

Trinken wir zu

Charn-tschut (Lammfleisch auf Rumantsch Grischun), Côte de beuf vom Green Egg, Venere Risotto, Polenta, der grossen Familienfeier

Trinkreife, Temperatur

Trinkreife 4–16 Jahre, 17° C

Monolith

Obrecht Kischta

20/20 Punkte

Monolith 2018, Schweizerische Weinzeitung 03/ 2020

92/100 Punkte

Monolith 2018, Falstaff Pinot Noir Trophy 2019

19/20 Punkte

Monolith 2018 (Rang 4), 100 schönste Schweizer Weine

18/20 Punkte

Monolith 2017, Schweizerische Weinzeitung 03/ 2020

94/100 Parker Punkte

Monolith 2017, Robert Parker The Wine Advocate

1. Platz

Monolith 2016, Traditionelle Rebsorten rot, Schweizer Bioweinpreis 2018, VINUM

2. Platz

Monolith 2016, 100 Schönste Schweizer Weine der schweizerischen Weinzeitung 2017

2. Platz

Monolith 2015, 100 Schönste Schweizer Weine der schweizerischen Weinzeitung 2016

92 /100 Parker Punkte

Monolith 2015, Robert Parker The Wine Advocate

92+/100 Parker Punkte

Monolith 2014, Robert Parker The Wine Advocate

19/20 Punkte

Monolith 2013, Schweizerische Weinzeitung 03/ 2020