zum Warenkorb Obrechtomat 24/7 Weingenuss
Vinothek

Blanc de Noir Schiefer

Fein, fast unsichtbar – frisch und fröhlich wandelbar.
  • 75 cl 2022 25.– 1 25.–
  • 75 cl 2023 25.– Nicht vorrätig

Das Wissen um die Beschaffenheit des Schiefers in unseren Böden hat uns inspiriert: Biodynamisch gekeltertes Pinot Noir Traubengut wird sofort gepresst, der klare Saft spontan vergoren und in der Tonkugel gereift.

Der Blanc de Noir Schiefer begeistert mit seinem zartrosa Schimmer, blumigen Düften, saftiger Frische und feiner Mineralität!

Trinken wir zu

Linsencurry à la Caminada, Riz Colonial, Geisskäse, Bündnerplättli, Rüeblisuppe oder nachmittags im Hof.

Trinkreife

1–4 Jahre

Temperatur

6° C

Appelation

Graubünden AOC

Boden

Sandiger Lehm, mittelschwer, verwitterter Kieselkalk und Bündner Schiefer

Reblage

Malans und Jenins

Sorte

Pinot Noir, Saignée und Süssdruck

Weinlese

Oktober

Oechsle

92-94 °Oe

Erntemenge

800 g/m2

Gärbehälter

Saftgärung im Inox Tank

Hefe

Spontanhefe

Alkohol

13 % Vol

pH-Wert

3.4

Restzucker

< 1 g/L

Lagerung

6 Monate Tonamphore 250L und Barriques

Filtration

unfiltriert

Abfüllung

März

Gesamt SO2

< 70 mg/ L

Vegan

Ja

Mehr Informationen

Auszeichnungen

16/20 Punkte

Blanc de Noir Schiefer 2018, Schweizerische Weinzeitung 03/ 2020

Mehr Informationen
L1002565

Linsencurry

(Zutaten für 4 Personen)

Inspiriert von Andreas Caminada, waskochen.ch

Für das Curry

2 Karotten oder Kürbisstücke
2 Scheibe Knollensellerie oder Pastinaken

1 Stange Lauch
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200 g Schweizer Berglinsen (Biofarm)
Bratbutter, zum Anbraten
2 EL Curry mild Bio (Sonnentor)

1 Blatt Lorbeer (Weingut Obrecht

Nach Belieben Chiliflocken für mehr Schärfe
390 ml Cherry-Tomaten-Sauce (BioLand Müller – Steinmaur)

1 dl Rahm
4 dl Bouillon

Für die Garnitur

Crème fraîche oder Nature Yoghurt
Kräuter

Zubereitung

Für das Curry erst Karotte, Knollensellerie, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Bratbutter in einer Pfanne erhitzen, erst den Knoblauch und die Zwiebeln anschwitzen, dann Linsen und gewürfeltes Gemüse dazugeben und anschwitzen. Mit Curry evtl. Chiliflocken würzen und mit Salz abschmecken. Tomaten-Sauce und Rahm dazugeben, mit Bouillon ablöschen und zirka 40 Minuten auf schwachem Feuer köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Linsencurry auf einem Teller anrichten und mit etwas Crème fraîche und Kräutern garnieren.

(Stand: November 2020)