Kontext und Terroir

Kontext und Terroir – die Schlüssel zu Önologie und Architektur

Zurzeit detaillieren wir mit dem Architekturbüro Bearth & Deplazes die zweite Erneuerungsetappe unseres Gehöfts. Nachdem wir 2006 das Wohnhaus gemeinsam renoviert haben, weicht diesen Herbst das ‹Stöckli› zugunsten des neuen Weinkellers.

«Uns Architekten verbindet mit dem Winzerpaar nebst dem Weingenuss der interessante Begriff ‹Terroir›, der mit dem architektonischen Begriff des ‹Kontext› verwandt ist, und in jedem Fall örtliche, manchmal ganz spezifisch lokale Qualitäten anspricht,» schreibt Andrea Deplazes in der Publikation ‹Archives 2› zum gemeinsamen Projekt ‹Weingut Obrecht›. So schaffen wir zusammen einen charaktervollen, stimmigen Ort, der unsere Weine und unser Wirken unverkennbar macht!

«Der neue Torkel, im Modellbild als u-förmiges Gebäude zu erkennen, beinhaltet im Kellergeschoss Cuverie, Flaschenlager, Reifekeller und im Hofgeschoss Büro, Küche, Degustationsraum und Remise. Das neue Gebäude bildet zusammen mit den Bestandes Bauten ein schlüssiges ortsprägendes Ensemble am Dorfeingang von Jenins.»

Bearth & Deplazes Architekten; Valentin Bearth, Andrea Deplazes, Daniel Ladner